Swiss Travel Festival 2014: Programm

zum Ticket-Vorverkauf

 

Freitag, 2. Mai 2014

16:00 Uhr
Türöffnung

ab 18:00 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

19:30 – 20:30 Uhr
Eröffnung:

«Die Magie der Mongolei»

Dorly Witzel-Meyer

Dorly Witzel-Meyer reiste im Sommer 2007 erstmals in die Mongolei und ist seither fünf Mal zurückgekehrt. Dorly nimmt die Festivalbesucher mit durch das faszinierende Land – von Ost nach West und von Nord nach Süd.

Auf ihren Reisen, immer in Begleitung ihrer mongolischen Freunde und fernab der Touristenpfade, erlebte sie manches Abenteuer und hat spannende Geschichten zu erzählen.


20:45 – 22:00 Uhr

«Mongol-Rally»

Roman Giger

Für die Afghanistanhilfe Schaffhausen fahren Roman und seine zwei Freunde mit einem Fiat Panda von London in die Mongolei auf der verrückten internationalen Mongol-Rally. Sie wählen die Strassen von Westeuropa über die Balkanstaaten in die Türkei und über den Bosporus nach Asien. Den Orient durchqueren sie im Iran, vorbei an den Wüstenregionen in Baluchistan, über den Karakorum-Highway ins Hochgebirge von Pakistan und hinein ins mystische Grasland von West-China. In den weiten Steppen der Mongolei erleben sie offroad pur mit ihrem 1.1l Fiat bis zur Ziellinie in Ulaanbaater.

17 Länder, 17‘595km, 4 Weltreligionen, Überquerung von 5 Hochgebirge, 4 Wüsten, ein paar Skier, ein Sofa auf dem Dach und 1 platter Reifen.

 

 

22:15 – 23:00 Uhr

«Allradabenteuer Namibia»

Carsten Möhle

Aufregende Fahrten ins Diamanten-Sperrgebiet und ins Kaokoveld. Dieser Bildervortrag beleuchtet verschiedene Allradfahrtechniken und gibt Tipps und Hinweise für Selbstfahrer im südlichen Afrika. Schwerpunkt sind Dünenfahrten durchs sandige Diamantensperrgebiet in Namibia, Fahrtechniken im steinigen Kaokoveld und ein Getriebewechsel in der Khowaribschlucht.

ab 23.00 – 01.30 Uhr
Travel-Bar. Der Treffpunkt für Abenteuer-Geschichten rund um die Welt…

 

Samstag, 3. Mai 2014

ab 10:00 Uhr
Kinderprogramm

10:30 – 11:30 Uhr

«Workshop Navigation»

Chrigu Aeschlimann

Der Workshop Navigation ist ein Erfahrungsaustausch zum Thema Navigation. Chrigu Aeschlimann zeigt auf, welche Erfahrungen er mit Navis, Smartphones und Tabletts gemacht hat und welches Kartenmaterial er dabei einsetzt.

ab 11:45 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

14:00 – 15:00 Uhr

«Die Transsibirische Eisenbahn»

Nicole Baumann (Swiss Travel Club & Trans-sib.ch Geschäftsführerin)

Transsib – lohnende Stationen einer Reise um die halbe Welt.


15:15 – 16.00 Uhr

Workshop: «Kameracheck – Wer seine Kamera kennt, macht bessere Bilder»

Stefan Pfander

In diesem Workshop geht es nicht darum, fototechnisches Wissen vertieft zu vermitteln (das ist in 30 Minuten ein Ding der Unmöglichkeit), sondern aufzuzeigen, wie man sich vom Vollautomatik-Modus der Kamera emanzipiert und Schritt für Schritt seinen persönlichen fotografischen Stil entwickelt.

16:30 – 18:00 Uhr

«Mit dem Auto quer durch Afrika – 1907 bis 1909 und heute»

Carsten Möhle

Der kombinierte Dia-/Filmvortrag beschreibt anhand von historischen Original (!)-Dias und modernen Aufnahmen die abenteuerliche Reise des deutschen „Indiana Jones“ Paul Graetz (1875 – 1968) mit einem Automobil durch Afrika und die Schwierigkeiten und Erlebnisse, die beim heutigen Nachfahren seiner Strecke auftauchen. Um das „tucke-tucke“ der Fahrzeuge lautmalerisch in Szene zusetzen, werden kurze Filmsequenzen eingespielt.

ab 18:00 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

20:00 – 22:00 Uhr (inkl. Pause)

«Am Ende der Strasse»

Dylan Samarawickrama

Dylan Samarawickrama fuhr während drei Jahren mit seinem Motorrad um die Welt. 70 Länder in drei Jahren, mit einem Motorrad und viel Lust auf Abenteuer.
Das grösste Abenteuer erlebte Dylan zwischen Panama und Kolumbien: Aus dem Motorrad wurde ein Floss auf dem er 650km alleine durch den Pazifik segelt. Ohne je vorher ein Boot gebaut zu haben, ohne vorher je gesegelt zu sein. In einer spannenden Live-Reportage erzählt Dylan seine Geschichte – dies mit Herz, Charme und Witz.

 

22:15 – 23.00 Uhr

«USA – der Westen»

Stefan Pfander

Seit Jahren ist der Berner Reisefotograf Stefan Pfander im Westen Nordamerikas unterwegs. Sein Wissen, seine Erfahrungen, Begegnungen und Erlebnisse verdichtet er mit seinem spontanen Erzählstil und mit musikalischen Einlagen zu einem Vortragserlebnis eigener Prägung, das Faszination erzeugt, aber auch Informationshunger stillt, Lachmuskeln stimuliert und garantiert in Aufbruchstimmung versetzt.


ab 23:00 – 01.30 Uhr
Travel-Bar. Der Treffpunkt für Abenteuer-Geschichten rund um die Welt…

Sonntag, 4. Mai 2014

 

ab 09:50 Uhr
Kinderprogramm

10:30 – 11:30 Uhr

«Australien und Neuseeland»

Andreas Knüsel

Andreas Knüsel und Claudine Bieli erzählen von ihrer Ferienreise im Camper quer durch Neuseeland und entlang der Ostküste Australiens.


ab 12:00 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

13:30 – 15:15 Uhr

«Abenteuer Afrika»

Oliver und Corinne

Als „Anfänger“ starten der Bündner Oliver Beccarelli und die Oberaargauerin Corinne Anliker ihren grossen Abenteuer Traum. Das Ziel: In zweieinhalb Jahren von der Schweiz startend, der Westseite entlang, eimal rund um Afrika. Beide haben keine Ahnung von Fahrzeugen, sind meistens unterschiedlicher Meinung und dann noch 24 Stunden am Tag zusammen. Olivier alias „Indiana Oli“ markiert den Möchtegern Abenteuer-Helden und stürzt sich mit einer gesunden Naivität und Risikofreudigkeit ins Abenteuer. Corinne, die Vernünftige, ist da abgeklärter. Sie liebt Wagnisse – aber mit Sicherheit. Zwei unterschiedliche Typen also, die gemeinsam einen, grossen Traum leben wollen

„Humor soll unsere wichtigste Spielregel sein“, versprechen sich die beiden, als sie den Motor ihres eigenen Geländefahrzeugs anwerfen und ins Ungewisse starten. Zumindest in dieser Hinsicht sind die beiden schon mal einig.

Oliver Beccarelli bietet dieses Jahr zwei einzigartige 17-tägige Afrikaabenteuer „Into The Wild“. Zum PDF-Programm.

16:00 Uhr
Offizielles Ende

 

Programmänderungen und Verschiebungen vorbehalten!

Hier können Sie den Flyer zum Festival herunterladen.

Preise und Ticket-Vorverkauf Jetzt zu den Festival Infos!

Comments are closed.

Copyright © 2016 Swiss Travel Club.