Buchtipp: „Hinter dem Horizont links – Acht Jahre mit dem Land Rover um die Welt“

[quote]Es ist super geschrieben, du wirst sehen, wir haben beim Lesen an dich gedacht, der Many denkt nämlich wie du![/quote] sagten meine Freunde, als sie mir das Buch in die Hand drückten. Umgehend las ich das hoch angepriesene Werk und war so begeistert von Christopher Manys Erzählungen, dass ich die Empfehlung heute teilen möchte. (Nadine Hudson)

 

So weit die Reifen rollen…

 

1. Mai 2002 – 1. September 2010. 100 Monate, in denen man ein ganz normales Leben führen kann. Oder in denen man die Zeit nutzt, um 200.000 Kilometer zu fahren und zu entdecken, wie wunderbar und merkwürdig dieser Planet ist, auf dem wir leben. Genau das hat der Reisephilosoph Christopher Many mit seinem Land Rover Matilda getan. In seinem Buch lässt er uns an den Abenteuern seiner Weltreise teilhaben.

 

„Hinter dem Horizont links“ ist ein ungewöhnlicher Bericht einer ausgefallenen Reise, die Christopher Many in einem rund 30 Jahre alten Auto unternommen hat. Mehr als acht Jahre war er in 100 Ländern unterwegs und schreckte dabei weder vor Wüsten, schier undurchdringlicher Vegetation oder Kriegsgebieten zurück. Seine Neugier führte ihn nach Sibirien und in die Mongolei, durch ganz Amerika bis nach Patagonien und schließlich über Südafrika quer durch den Schwarzen Kontinent zurück nach Deutschland.

Many ist ein lebensbejahender Mann, der sich einem Leben verschrieben hat, von dem andere nicht einmal zu träumen wagen. Ein findiger Techniker, der sich zu helfen weiß, wenn Matilda mal wieder streikt – natürlich am liebsten mitten in der Pampa fernab jedweder Zivilisation. Und ein wissbegieriger Mensch ist er, der sich nicht scheut, auch einmal schwierige Themen zu diskutieren, sei es den möglichen Zusammenhang von Rassenzugehörigkeit und Armut in Afrika, den Stellenwert der weiblichen Beschneidung bei den Massai, die Frage der Berechtigung eines israelischen Staats inmitten der arabischen Welt, die teilweise katastrophalen Auswirkungen der Entwicklungshilfe oder den manchmal blinden Glauben der Menschen an das, was in den Medien steht. Und so kommt es, dass „Hinter dem Horizont links“ mehr ist als ein Bericht einer Weltreise. Es ermöglicht dem Leser, jemanden, der wirklich dort war, auf seinem Streifzug durch das aktuelle Weltgeschehen zu begleiten.

 

 

 

 

 

In seinem Buch schildert Many all die Großartigkeiten und Absonderlichkeiten, die einem bei einem derartigen Abenteuer unweigerlich begegnen, und regt dabei zum Nachdenken an. Er durchreist traumhafte Landschaften, erlebt kleine und große Momente voll Glück, aber auch der Angst. All das schildert er in seinem ganz eigenen Stil, voll Leidenschaft und Begeisterung für das Leben und die Welt, die es täglich neu zu entdecken gilt.

 

 

Christopher Many

„Hinter dem Horizont links“

Acht Jahre mit dem Land Rover um die Welt

 310 Seiten, 39 Farbfotos, 7 Zeichnungen, 5 Karten,

Format 14,5 x 21,5 cm, Klappenbroschur

Euro (D) 18,00 / Euro (A) 18,50 / sFr 25,90 (ISBN 978-3-7688-3348-6)

Delius Klasing Verlag, Bielefeld

 

Mehr Infos unter:

Webseite: www.gatestotheworld.com

Facebook: http://www.facebook.com/Hinter.dem.Horizont.links

 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.