Swiss Travel Festival 2015: Programm

Freitag, 1. Mai 2015

16:00 Uhr
Türöffnung

ab 18:00 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>
[hr]

[twocol_one]19:45 – 20:45 Uhr
Eröffnung:

«Mit Moped, Anhänger & Schlauchboot nach New York»

René Wittwer

Es ist die Geschichte von René Wittwer, der in den 1990er Jahren mit Moped, Anhänger und Schlauchboot von der Schweiz aus abreiste und so nach Skandinavien, Island, Grönland, nach Kanada und nach New York gelang.

Dabei erlebte er ziemlich halsbrecherische Momente – brachte aber sein Abenteuer wundersamerweise unbeschadet hinter sich. Heute blicken wir zurück auf die Zeit in der man einfach loszog ohne sich vorher im Internet bereits ein Bild gemacht zu haben.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]
[twocol_one]21:00 – 22:00 Uhr

«Im VW-Bus durch Russland & Zentralasien»

Christian Blatter & Iris Sauerberg

Endlose Birkenwälder in Sibirien, der tiefblaue Baikalsee, sandige Steppen in Kasachstan und grüne Berge in Kirgistan – hinaus aus dem Alltag und hinein in unbekannte Weiten. Mit ihrer Blauen Rakete haben sie sich auf eine 180-tägige Reise gemacht, um fremde Länder und Kulturen kennenzulernen, um die Freiheit zu geniessen und die Naturschönheiten Russlands und Zentralasiens hautnah zu erleben. Der Weg war ihr Ziel: 34.000 Kilometer durch Staub, Matsch, Hitze, Kälte, Hoch und Tief. Eine Menge Pannen haben sie viel Nerven gekostet, aber ihnen auch neue Bekanntschaften beschert.

Sie schwelgen gerne in den Erinnerungen an ihre grosse Büssli-Reise und freuen sich darauf, ihre Erlebnisse mit anderen Weltenbummlern und Reisebegeisterten zu teilen.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]

[twocol_one]22:15 – 23:00 Uhr

«Argentinien, Chile & Bolivien»

Martin Bloch

Seine Reise startete in Buenos Aires wo er den VW-Bus übernahm und dann die Ruta 3 nach Patagonien reiste. Nach einem Abstecher auf Feuerland (Ushuaia) ging es weiter nach Chile in den Torres del Paine, dann die Carretera Austral hoch. Es folgte das Seengebiet um Bariloche  und das Vulkangebiet, Mendoza, Santiago, Nordargentinen und eine Rundreise durch Bolivien mit dem Highlight Salar de Uyuni.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]

ab 23.00 – 01.30 Uhr
Travel-Bar. Der Treffpunkt für Abenteuer-Geschichten rund um die Welt…

[hr]

 

Samstag, 2. Mai 2015

ab 10:00 Uhr
Kinderprogramm

[hr]

[twocol_one]10:30 – 12:00 Uhr

«Projekt Seidenstrasse»

David Loher

David Loher ist Eisenbähnler mit Leib und Seele. Tagein, tagaus ist er auf Schienen unterwegs. Im Rahmen seines Projektes „Seidenstrasse“ hat er auch die Strecken entlang der Transsib und in Zentralasien erlebt und berichtet nun von seinen Erfahrungen. Im Rahmen seiner Visatätigkeit für den Swiss Travel Club kann er auch Auskünfte über die Einreiseformalitäten in den betreffenden Ländern geben.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]

ab 11:45 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

[hr]

14:00 – 15:00 Uhr

«Workshop Reisebloggen»

Früher verschickte man Postkarten und führte ein Reisetagebuch, heute tut man (fast) dasselbe, aber online. Blogs sind einfach einzurichten, können von überall mit Texten, Bildern und Videos gefüllt werden und sind eine Muse für die Daheimgebliebenen.

Wir zeigen euch wie’s gemacht wird.

[hr]
15:15 – 16.00 Uhr

«Workshop Reisemedizin»

Seit vielen Jahren bietet die See-Apotheke in Luzern Reise-Medizinische Beratungen und Impfungen an. Dr. Balthasar Schmid zeigt am diesjährigen Festival auf, worauf man bei der Reiseplanung achten muss, und informiert auch über aktuelle Gesundheitsrisiken. Nach dem Workshop nimmt er sich Zeit, einen kurzen Blick in Ihren Impfausweis zu werfen um zu sehen, ob eine für eine bevorstehende Reise eine weitere Beratung nötig ist.

[hr]

[twocol_one] 16:30 – 17:30 Uhr

«Endlose Mongolei»

Christine Jäggi

Dieses Land fasziniert mit der unendlichen Weite, den herzlichen Nomaden, dem blauen Himmel, den unbeschreiblich vielen Grüntönen der Weide, dem endlosen Sternenhimmel und dem Altai.

Christine Jäggi ist seit 2003 mindestens ein Mal pro Jahr in der Mongolei, einerseits wegen dem Hilfswerk Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei, das sie zusammen mit drei Frauen vor 12 Jahren gegründet hat, andererseits führt sie in diesem einzigartigen Land Reisen.

[/twocol_one][twocol_one_last]

[/twocol_one_last][hr]

ab 18:00 Uhr

Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

[hr]

[twocol_one]20:00 – 20:45 Uhr

«Rajasthan mit Car, Driver und Teens»

Nadine Hudson

Die Hudsons sind sich gewohnt, beim Reisen viel Zeit zu haben. Letzten Sommer standen sie vor einer neuen Herausforderung: Wie taucht man tief in Rajasthan ein, wenn man nur drei Wochen Schulferien hat und wie macht man dabei gleich noch die zwei Teenage-Söhne glücklich?

Das Angebot mit einem Fahrzeug und Fahrer zu reisen, kam genau richtig. Rajesh, der Fahrer wurde schnell zum guten Freund und die Reise in die Städte und Täler der Maharadschas unvergesslich.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]

[twocol_one]21:00 – 22:15 Uhr

«Am Ende der Strasse, Teil 2»

Dylan Samarawickrama

Polizeigeschichten einer Weltreise mit Motorrad und Floss.

Wer mit seinem eigenen Fahrzeug um die Welt reist, trifft immer wieder auf Polizisten, Zöllner und andere offizielle, die sich für wichtig nehmen.
Bevor Dylan auf seine dreijährige Reise aufbrach, nahm er sich nur etwas vor: Nie und nimmer Schmiergeld zu bezahlen.
Mit Witz, Charme und Beharrlichkeit erreichte er sein Ziel und erzählt in „Am Ende der Strasse, Teil 2“ humorvolle Abenteuergeschichten aus den Polizeiposten dieser Welt. Wir freuen uns, Dylan dieses Jahr für den 2. Teil seiner unglaublichen Reise bei uns begrüssen zu können.

[/twocol_one] [twocol_one_last]Dylan

 

[/twocol_one_last][hr]

[twocol_one]22:30 – 23.15 Uhr

«Inside Afghanistan»

Roman Giger

Wer einen Blick in Afghanistans Seele wirft, lässt das Land nicht mehr los. Roman Giger, Andi Kunz und Thomas Achermann reisten mit der Afghanistanhilfe an den Hindukusch. Ihre Erzählungen sowie das eindrückliche Film- und Bildmaterial bieten einen ungewohnten Einblick in ein Land, das niemanden kalt lässt.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]

ab 23:15 – 01.30 Uhr
Travel-Bar. Der Treffpunkt für Abenteuer-Geschichten rund um die Welt…

[hr]

Sonntag, 3. Mai 2015

ab 09:50 Uhr

Kinderprogramm

[hr]

[twocol_one]10:30 – 12:00 Uhr

«Leben unter Segel»

Kathrin und Tobias Rodenhausen

Der lang ersehnte Traum einer Weltumsegelung schien nach der Geburt ihrer schwerstbehinderten Tochter Tabea geplatzt zu sein. „Alle Grenzen sind überwindbar, erst recht wenn dir niemand helfen kann“, so zog die junge vierköpfige Familie trotzdem im 2009 von Südfrankreich los auf eine lange Reise ins Ungewisse. Liebe heisst Freiheit.

Eine bebilderte Geschichte erzählt von einer 5jährigen Segelreise auf den Weltmeeren. Navigieren auf dem Weg durch Verantwortung, Fürsorge, Lebenssinn, Träume, Wünsche und Realität.

[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]
ab 12:00 Uhr
Verpflegungsmöglichkeit auf dem Bauernhof: die Familie Knüsel bereitet Speisen mehrheitlich aus ihren eigenen Produkten frisch zu. Zur Speisekarte >>>

[hr]

[twocol_one]13:30 – 15:15 Uhr (inkl. Pause)

«Weltreise im Wohnmobil – Grosseltern unterwegs»

Ulla und Karl Roschi

Im Frühling 2008 verwirklichten Ulla und Kari ihren Traum. Nach der frühzeitigen Pensionierung und dem Hausverkauf starteten sie an Karis sechzigstem Geburtstag das Unternehmen „Weltreise“.
Geplant waren, einige Jahre mit dem Wohnmobil „FRIIEDA“ die Welt zu erkunden, die Sonne,
die Freiheit, ja – das Leben zu geniessen.

Im Mai 2013 kamen die zwei Globetrotter, inzwischen Grosseltern, wieder zurück in die Schweiz.[/twocol_one] [twocol_one_last]

[/twocol_one_last]

[hr]

15:30 Uhr
Offizielles Ende

 

Programmänderungen und Verschiebungen vorbehalten!

Hier können Sie den Flyer zum Festival herunterladen.

[ilink url=“http://www.swisstravelclub.ch/?p=1359″ style=“tick“]Preise und Ticket-Vorverkauf [/ilink]

[ilink url=“http://www.swisstravelclub.ch/?p=1739″ style=“tick“]Jetzt zu den Festival Infos! [/ilink]

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.